Wichtiges Plugin: Avatar Privacy

Wichtiges Plugin: Avatar Privacy

- Anzeige -

Wichtiges Plugin: Avatar Privacy

Avatar Privacy von Peter Putzer ist ein wichtiges Plugin wenn du auf deiner WordPress Seite Gravatare aktiviert hast.


Achtung: Die Plugins die ich auf dieser Website beschreibe habe ich entweder schon selbst getestet oder nutze sie immer noch. Hierbei handelt es sich also lediglich um Empfehlungen meinerseits.

Die Verantwortung für die Nutzung der einzelnen Plugins liegt bei jedem selbst.

Das gilt auch in Bezug auf den Datenschutz. Ich bin weder Jurist noch Datenschutz-Experte. Sämtliche Texte hier auf dieser Website dienen in keiner Weise einer Rechtsberatung.


Was ist Avatar Privacy?

Avatar Privacy ist eine Opt-In Lösung wenn du auf deiner Website Gravatare in den Kommentaren erlaubst.

Was Gravatare sind kannst du hier nachlesen, Gravatar in WordPress.

Mit dieser Einwilligung für Gravatare arbeitest du, was Avatare angeht, DSGVO-Konform. Zumindest ist das mein Kenntnisstand.

Aber auch hier gilt, ich übernehme für die Verwendung keine Verantwortung.

Wie installiere ich Avatar Privacy?

Die einfachste Methode der Installation ist, wie bei den meisten Plugins, über deinen Administrationsbereich Plugins –> installieren, Erweiterung suchen, installieren und aktivieren.

Du kannst dir natürlich auch das Plugin von der Pluginseite https://de.wordpress.org/plugins/avatar-privacy herunterladen und manuell installieren.

Wie du Plugins installierst findest du in meinem Beitrag “Was sind Plugins und wie installiere ich diese?“.

Für diese Erweiterung gibt es keinen extra Menüpunkt.

Einstellungen und Funktionen

Du hast bei diesem Plugin zwei Stellen um Einstellungen vorzunehmen.

- Anzeige -

Einstellungen im Profil

Unter Benutzer –> Dein Profil findest du zwei Checkboxen die du aktivieren kannst.

Die erste nennt sich “Gravatare“. Hier kannst du entscheiden ob für deine E-Mail Adresse ein Gravatar-Bild angezeigt werden soll.

Bei der zweiten Checkbox, “Kommentieren ohne Anmeldung“, wirst du gefragt ob das Bild auch angezeigt werden soll wenn du nicht angemeldet bist aber dennoch Kommentare hinterlässt.

Beide Checkboxen sind standardmäßig deaktiviert.

Wichtig ist, wenn du eine Community betreibst wo sich Nutzer anmelden können, frage vorher ob du die Boxen aktivieren sollst oder nicht.

Sollten deine Mitglieder Zugriff auf ihr Profil im Backend deines WordPress haben, können sie dies ja selbst entscheiden.

Einstellungen bei Diskussionen

Eine weitere Checkbox findest du unter Einstellungen –> Diskussionen.

Hinter dieser Checkbox steht der Text “Gravatar-Bilder standardmäßig anzeigen“. Bei dieser Checkbox würde ich aufgrund der DSGVO zur Vorsicht raten.

Wenn du diese Box aktivierst werden Gravatare standardmäßig angezeigt auch wenn kein Opt-in eingeholt wurde.

Außerdem findest du auf dieser Seite auch die Gründe warum dieses Plugin DSGVO konform arbeitet.

Diese Gründe übernehme ich jetzt mal für diesen Text:

Um die Privatsphäre deiner Benutzer, Besucher und Kommentatoren zu schützen, hat das Plugin Avatar Privacy die folgenden Funktionen aktiviert:

  • Einwilligen: Wir versuchen nur dann einen Avatar von Gravatar.com zu laden, wenn eine explizite Einwilligung vorliegt.
  • Überprüfen: Auch bei einer Einwilligung in die Gravatar-Benutzung überprüfen wir, ob es zu der angegebenen E-Mail-Adresse überhaupt einen Gravatar gibt.
  • Zwischenspeichern: Um eine Nachverfolgbarkeit der Seitenbesuche zur verhindern, werden Gravatare lokal zwischengespeichert und alle Standard-Avatare auf deinem eigenen Server bereitgestellt.

Funktion

Du hast in deinem Kommentarbereich im Frontend deiner Website eine weitere Checkbox die es deinen Besuchern erlaubt zu entscheiden ob ein Gravatar von gravatar.com geladen werden soll oder nicht.

Das wars. Viel Spaß mit den Gravataren.

Teilen erlaubt | Insgesamt 0 mal geteilt

Das könnte dich auch interessieren …