Unsere erste Kreuzfahrt – Adria mit Kroatien

Unsere erste Kreuzfahrt - Adria mit Kroatien

- Anzeige -

Unsere erste Kreuzfahrt – Adria mit Kroatien

Seit meiner frühsten Jugend war es ein Traum von mir einmal eine Kreuzfahrt zu machen.

Damals habe ich mir oft im Fernsehen “Das Traumschiff” angesehen, es gab ja nun mal früher nur drei Fernsehprogramme zur Auswahl.

Ich habe mir dann immer vorgestellt selbst an Bord zu sein und auf dem Wasser von Land zu Land und von Stadt zu Stadt zu reisen.

- Anzeige -

Ich musste warten bis ich 46 Jahre alt war aber wie heißt es so schön, gut Ding will Weile haben.

2015 war es dann so weit, meine damalige Lebensgefährtin (heutige Ehefrau) und ich beschlossen eine Kreuzfahrt zu machen.

Nach langer Recherche entschlossen wir uns für die “Mein Schiff Flotte” von Tui Cruises.

Uns war wichtig das wir all inclusive haben und die Bordsprache deutsch ist, genau das fanden wir bei dieser Kreuzfahrflotte.

Also ging es ans suchen, der Termin musste ja stimmen da unser Urlaub auf Arbeit schon geplant war und wir fanden bei Berge und Meer ein gutes Angebot.

7 Tage Kreuzfahrt mit 4 Tagen Malta hinterher.

Ich habe die Reise online gebucht und es lief alles Reibungslos. 14 Tage vor Reisebeginn bekamen wir unsere Reiseunterlagen.

Schlafstörungen

Vor dem Abreisetag konnte ich vor Aufregung kaum schlafen aber das war egal, das war positiver Stress.

Geflogen sind wir mit Lufthansa nach Malta, dort sollte unser Traum in Erfüllung gehen. Es war ein sehr angenehmer Flug.

Nachdem wir in Malta gelandet sind ging es mit dem Tui Cruises Transfer zum Hafen wo wir das erste mal das Schiff sahen.

Ich war überwältigt, hatte ich vorher doch nie ein Kreuzfahrtschiff aus der Nähe gesehen.

Ein Klotz, eine schwimmende Stadt auf dem Wasser. Wir konnten es kaum erwarten an Bord gehen zu dürfen aber zunächst kamen die Sicherheitsmaßnahmen.

Dann war es so weit, der erste Schritt an Bord war magisch.

Leinen los!

An Bord selbst muss man sich um nichts mehr kümmern, die Koffer kommen wie von Geisterhand auf die Kabine.

Die Kabinen selbst sind geräumig, alles vom feinsten.

Leider hatten wir Innenkabine und das als Raucher aber das war auch egal, Hauptsache ein Traum geht in Erfüllung.

Nachdem wir ausgepackt hatten ging es daran das Schiff zu erkunden und ich muss sagen, es übertraf bei weitem meine Vorstellung.

Überall Glanz und Glamour, die Getränke vom feinsten und wie gesagt alles außer ein paar Spezialitäten wie Champagner oder ähnliches gab es all inclusive.

Ich weiß nicht wer aufgeregter war, meine Frau oder ich.

Immer wieder gerne

Kommen wir zu einem kurzen zusammenschnitt der Reise selbst.

Die Reise ging mit der “Mein Schiff 3” wie oben geschrieben von Malta los und führte zunächst nach Italien.

Nach eingehendem Bewundern der Yachten in dem Naturhafen der Provinzhauptstadt Brindisi ging es weiter nach Kroatien.

Die wunderschöne Altstadt von Dubrovnik und die prachtvollen Kirchen der Küstenstadt Kotor in Montenegro waren nur einige Highlights.

In Korfu machten die verschiedenen europäischen Einflüsse aus Venedig, aus Paris oder durch den englischen Kolonialstil den besonderen Reiz des Entdeckens aus.

Am 7. Tag ging es mit einem Koffer voller Eindrücke und Erlebnisse zurück in den Hafen von Valletta auf Malta.

Dort verbrachten wir dann noch 4 Tage bevor es wieder nach Hause ging.

Inzwischen haben wir 2017 noch eine Kreuzfahrt gemacht die genauso schön war und bei der wir dann auch eine Balkonkabine hatten.

Das große Ereignis war aber die erste Kreuzfahrt weil es eben die erste war.

- Anzeige -

Meine Empfehlung

Für alle die unentschlossen sind eine Kreuzfahrt zu machen, ich kann es nur empfehlen, für mich die schönste Form zu reisen.

Sie sind zwar etwas teurer als Pauschalreisen aber dafür lebt man ein wenig Luxus und sieht auf einer Fahrt schon so viel von der Welt.

Früher waren Kreuzfahrten ja verhöhnt als Rentnerfahrten, das stimmt heutzutage auch nicht mehr, es hielt sich die Waage zwischen jung und alt und auch viele Familien mit Kindern waren an Bord.

Vielleicht konnte ich ja dem ein oder anderen eine Kreuzfahrt schmackhaft machen aber egal welche Reise man unternimmt, Hauptsache sie ist schön und man erholt sich gut.

In diesem Sinne,

Ahoi

Teilen erlaubt | Insgesamt 0 mal geteilt

Das könnte dich auch interessieren …