Nützliches Plugin: WP Rollback

Nützliches Plugin: WP Rollback

- Anzeige -

Nützliches Plugin: WP Rollback

WP Rollback von Impress.org ist ein nützliches Plugin um Erweiterungen und Themes auf Vorgängerversionen zurückzusetzen.


Achtung: Die Plugins die ich auf dieser Website beschreibe habe ich entweder schon selbst getestet oder nutze sie immer noch. Hierbei handelt es sich also lediglich um Empfehlungen meinerseits.

Die Verantwortung für die Nutzung der einzelnen Plugins liegt bei jedem selbst.

Das gilt auch in Bezug auf den Datenschutz. Ich bin weder Jurist noch Datenschutz-Experte. Sämtliche Texte hier auf dieser Website dienen in keiner Weise einer Rechtsberatung.


Was ist WP Rollback?

Mit WP Rollback kannst du Plugins und Themes auf die Vorgängerversionen zurücksetzen.

Das ist besonders nützlich wenn mit der Aktualisierung etwas schiefgelaufen ist oder deine Website nach dem Update nicht mehr ordnungsgemäß funktioniert.

Natürlich kannst du auch umgekehrt agieren, also die neuere Version wieder aufspielen.

Wie installiere ich WP Rollback?

Die einfachste und bequemste Methode WP Rollback zu installieren ist, wie bei den meisten Plugins, die Installation über den Administrationsbereich deines WordPress. Indem du im Menü Plugins –> installieren wählst, dort die Erweiterung suchst, installierst und aktivierst.

Oder aber du lädst dir das Plugin von der Pluginseite https://de.wordpress.org/plugins/wp-rollback herunter und installierst es manuell.

Wie du Plugins installierst findest du in meinem Beitrag “Was sind Plugins und wie installiere ich diese?“.

Falls du jetzt einen neuen Menüpunkt suchst und du findest keinen, kann ich dich beruhigen, es gibt auch keinen.

Einstellungen und Funktionen

Einstellungen zu diesem Plugin sind schnell erledigt, kurz gesagt, es gibt keine Einstellungsmöglichkeiten und die sind auch nicht nötig.

Um die Version einer Erweiterung zurückzusetzen gehst du lediglich in deinem Administrationsbereich auf Plugins –> installierte Plugins. Hier wird dir, unter dem Plugin selbst, ein neuer Link angezeigt der sich “Rollback” nennt.

Solltest du keinen Link unter dem Modul finden liegt das daran das WP Rollback nur Plugins unterstützt die auf der Pluginseite von WordPress gelistet sind.

Nach Klick auf den Link werden die Vorgängerversionen des Plugins angezeigt und du kannst wählen welche Version du installieren möchtest.

Nachdem du deine Wahl getroffen hast musst du noch einmal bestätigen ob du sicher bist das du die Aktion durchführen möchtest.

Erst nachdem du zugestimmt hast, werden die Versionen getauscht indem die aktuelle Variante entfernt und die neue installiert wird.

Um ein Theme zurückzusetzen oder zu aktualisieren gehst du in deinem Adminbereich auf Design –> Themes und suchst das entsprechende Theme aus.

Dort gehst du mit deinem Cursor in die Mitte der Designvorlage und klickst auf Theme-Details. Es wird dir ein neuer Menüpunkt unterhalb des Themes angezeigt.

Dieser nennt sich wie schon bei den Plugins “Rollback”.

Danach ist die Vorgehensweise genauso wie auch bei den Plugins.

Bevor du das Plugin verwendest solltest du immer ein Backup deiner Seite und deiner Datenbank machen.

Teilen erlaubt | Insgesamt 0 mal geteilt

Das könnte dich auch interessieren …