Nützliches Plugin: Ad Inserter

Nützliches Plugin: Ad Inserter

- Anzeige -

Nützliches Plugin: Ad Inserter

Ad Inserter von Igor Funa ist ein nützliches Plugin um Inhalte ohne aufrufen der Seiten oder Beiträge einzufügen.


Achtung: Die Plugins die ich auf dieser Website beschreibe habe ich entweder schon selbst getestet oder nutze sie immer noch. Hierbei handelt es sich also lediglich um Empfehlungen meinerseits.

Die Verantwortung für die Nutzung der einzelnen Plugins liegt bei jedem selbst.

Das gilt auch in Bezug auf den Datenschutz. Ich bin weder Jurist noch Datenschutz-Experte. Sämtliche Texte hier auf dieser Website dienen in keiner Weise einer Rechtsberatung.


Was ist Ad Inserter?

Mit Ad Inserter kannst du Inhalt in deine Seiten oder Beiträge einfügen ohne die Seiten selbst bearbeiten zu müssen.

Das ist sehr praktisch wenn du zum Beispiel Werbung auf deiner Website anzeigen möchtest. Aber auch anderen Inhalt kannst du natürlich anzeigen lassen. Ob Texte oder Bilder, eigentlich gibt es hierbei keine Grenzen.

Wie installiere ich Ad Inserter?

Wie bei den meisten Plugins kannst du es entweder über die Pluginseite in deinem Administrationsbereich installieren oder du lädst dir das Plugin von der WordPress Pluginseite herunter und installierst es indem du es von deinem PC auf deinen Server lädst.

Hier ist die Pluginseite für diese Erweiterung: https://de.wordpress.org/plugins/ad-inserter.

Wie du Plugins installierst kannst du in meinem Beitrag “Was sind Plugins und wie installiere ich diese?” nachlesen. Nach der Installation findest du die Erweiterung unter Einstellungen –> Ad Inserter.

Wie funktioniert Ad Inserter?

Ich werde zu diesem Plugin nur die wichtigsten Funktionen erläutern da ich sonst meinen Job kündigen müsste weil diese Erweiterung sehr umfangreich ist.

Nachdem du das Plugin gestartet hast erscheint auch schon deine erste Box mit dem Titel “Block 1”. Dort kannst du jetzt schon deinen Inhalt einfügen der angezeigt werden soll.

Ich benutze die kostenlose Version in der 16 Blöcke zur Verfügung stehen, die habe ich aber noch nie gebraucht.

Nachdem du nun deinen Inhalt, zum Beispiel einen Werbebanner, eingefügt hast legst du fest auf welchen Seiten dieser angezeigt werden soll. Unter der Box sind dazu 6 anklickbare Felder die du einzeln auswählen kannst.

Zu dem Menü direkt unter der Box komme ich noch. Möchtest du den Banner beispielsweise nur auf Seiten inklusive deiner Startseite anzeigen lassen, wählst du Static Pages und Homepage aus.

Nachdem du deine Auswahl getroffen hast, gibst du an wo der Banner erscheinen soll. Dazu nutzt du das Auswahlfeld “Insertion”.

Hier kannst du gerne mal experimentieren und die verschiedenen Positionen durchgehen.

Willst du beispielsweise den Banner vor deinem Beitrag angezeigt bekommen, wählst du Before post aus.

Rechts neben dem Auswahlfeld für die Position befindet sich ein weiteres Auswahlfeld in dem du die Ausrichtung des Banners festlegen kannst, also mittig oder rechts oder du lässt deinen Text mit Float right um den Inhalt herumfließen.

Probiere einfach die vielen Möglichkeiten aus.

- Anzeige -

Kommen wir nun noch zum Menü

Das Menü unter der Inhaltsbox besteht aus 5 Punkten. Hinter dem Menüpunkt “Lists” kannst du expliziter bestimmen wo dein Inhalt angezeigt werden soll.

Hier kannst du einzelne URL’s angeben oder bestimmte Kategorien. Wenn du zum Beispiel einen Werbebanner für Diabetiker hast und eine passende Kategorie dazu, wäre es sinnvoll den Banner nur dieser Kategorie zuzuordnen.

Mit dem Punkt “Manual” hast du drei Funktionen. Einmal kannst du den Ad Inserter in einen deiner Widgets auslagern.

Oder du nutzt den Shortcode des Blocks und setzt ihn irgendwo auf deiner Seite ein.

Auch eine php Datei kannst du befüllen mit dem dritten Feld. Vergiss aber nicht die Felder auch zu aktivieren sonst siehst du keinen Banner.

Mit dem dritten Menüpunkt “Devices” legst du fest ob du den Banner auf jedem Gerät anzeigen lässt oder nur auf Desktop Geräten, auf Tablets oder auf Smartphones.

Das ist sinnvoll wenn du Banner hast die sich nicht automatisch an die Seite anpassen, dann kannst du diesen Banner für deinen PC nehmen und einen kleineren für Tablets und Phones.

Der vierte Punkt “Misc” ist eine Funktion mit der ich leider noch nie gearbeitet habe. Ich denke mal er ist für AMP Seiten oder RSS Feeds wichtig die ich aber gar nicht befüllen möchte. Hier kannst du dich also austoben.

Der Punkt “Preview” zeigt dir eine Vorschau deiner Einstellungen an. In dieser Vorschau kannst du nochmal zusätzliche Einstellungen vornehmen wie Abstände zum Text ändern oder ähnliches.

Die Einstellungen

Die Einstellungen findest du hinter der Blocknummer 16 in der kostenlosen Version. Dort ist ein kleines Zahnrad das dir beim drüberfahren mit der Maus anzeigt das es sich hier um die “Ad Inserter General Settings” handelt.

Bei den Einstellungen finde ich am wichtigsten das du einen Header und einen Footer Punkt hast.

Ich zum Beispiel habe im Header meinen Google Adsense Code hinterlegt und mit Ad Inserter musste ich dazu nichts an den Dateien selbst ändern.

Die anderen Einstellungspunkte kannst du nach eigenem Ermessen bearbeiten. Ich habe daran nichts geändert.

Teilen erlaubt | Insgesamt 0 mal geteilt

Das könnte dich auch interessieren …