Das www und die DSGVO

Das www und die DSGVO

- Anzeige -

Das www und die DSGVO

Die DSGVO, gut oder schlecht?

Das Internet, eine Möglichkeit Menschen aller Herren Länder miteinander zu verbinden.

So stelle ich mir das World-Wide-Web vor. Heutzutage aber muss man schon so sehr aufpassen das man nicht ausversehen ein Foto irgendwo postet was urheberrechtlich geschützt ist.

- Anzeige -

Die Strenge der DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) ist in meinen Augen zu übertrieben.

Ich bin der Meinung, wenn jemand ein Foto, einen Text oder was auch immer ins Internet hochlädt sollte dieses für jedermann frei verfügbar werden. Sofern es sich natürlich um eigenen legalen Inhalt handelt.

Ich weiß doch vorher, wenn ich etwas hochlade, das es in der ganzen Welt von jedem gesehen werden kann also sollte es auch Nutzbar gemacht werden.

Wer das nicht möchte kann ja immer noch beispielsweise bei Fotos auf die altmodischen Fotoalben oder den Dia-Projektor zurückgreifen, da kann man dann die Fotos im Schrank verschließen und nur rausholen wenn Besuch da ist dem man diese zeigen möchte.

Man traut sich ja selbst keine Website mehr zu erstellen weil einfach der Durchblick fehlt, sofern man kein Jurist ist, was erlaubt ist und was nicht.

Ein Forum… aber wie?

Ich zum Beispiel hätte gerne wieder ein Forum erstellt für Filme und Serien. Nachdem ich mich aber mit der DSGVO befasst hatte ließ ich lieber die Finger davon.

Ich wäre für jeden Inhalt was andere posten verantwortlich wenn ich es nicht zeitnah entfernen würde.

Natürlich könnte man jeden Beitrag erst moderieren, also erst nach Prüfung freischalten. Wer möchte aber bei einer Forendiskussion schon ständig warten müssen bis sein Inhalt veröffentlicht wird.

Fotos würde ich schon gar nicht mehr zulassen weil ich immer im Hinterkopf hätte das es urheberrechtlich geschützt ist. Ich kann und möchte ja nicht bei jedem Bild recherchieren ob es rechtskonform ist.

Böse IP

Aber es sind ja nicht nur die Inhalte die einem Ärger einbringen können. Auch die Daten die ein Besucher einer Website hinterlässt können verfänglich sein wie zum Beispiel die IP Adresse.

Natürlich ist Datenschutz in einigen Bereichen des Internets absolut wichtig, wie zum Beispiel beim kaufen oder verkaufen, beim online-Banking oder ähnliches.

Hier auf www.blablablubb24.de wird keine zurück-verfolgbare IP Adresse gespeichert oder auf irgendeine Art verarbeitet. Das gilt auch bei einem Kommentar-Beitrag.

Wobei ich auch hier meine eigene Meinung dazu habe. Wer sich im www bewegt weiß das er nicht unsichtbar ist und Spuren hinterlässt.

Aber da gehen die Meinungen wohl weit auseinander. Ich zum Beispiel würde sogar bei Neugeborenen sofort die DNA speichern denn wer nichts zu verbergen hat muss auch nichts verstecken.

Ich bin sicher es würde viele Verbrecher abhalten Kriminell zu werden und wenn nicht, sind diese wenigstens schneller dingfest zu machen.

Aber so muss man es eben nehmen wie es kommt mit der DSGVO.

Für alle die auch eine eigene Website am laufen haben und einen Datenschutz-Generator suchen, kann ich den von Dr. Thomas Schwenke empfehlen.

Teilen erlaubt | Insgesamt 0 mal geteilt

Das könnte dich auch interessieren …