A Star Is Born (2018)

Filme

- Anzeige -

A Star Is Born aus dem Jahr 2018

Deutscher Titel:

  • A Star Is Born

Original Titel:

  • A Star Is Born

Produktionsland:

  • USA

Darstellerauswahl:

  • Lady Gaga, Bradley Cooper, Sam Elliott, Dave Chappelle, Andrew Dice Clay, Anthony Ramos

Erscheinungsjahr:

  • 2018

Länge:

  • 136 Minuten

- Anzeige -

Handlung:

  • Der erfolgreiche Country Sänger und begnadete Gitarrist Jackson Maine (Bradley Cooper) könnte es doch so schön haben wäre da nicht sein Alkoholproblem und sein Tinitus. Seine Alkoholsucht macht ihn immer einsamer, sein Tinitus schadet seiner Karriere.

    Eines Tages, als er wieder mal einen Drink braucht, trifft er in einer Bar auf Ally (Lady Gaga), eine junge Frau deren musikalisches Talent auch vor Jackson nicht verborgen bleibt. Er bewundert an ihr, außer ihre stimmliche Musiknote auch die Tatsache das sie eigene Songs schreibt. Doch Ally ist alles andere als eine Rampensau. Ihr Selbstbewusstsein ist nicht gerade sehr ausgeprägt. Ally hält sich selbst für nicht schön genug für die große Bühne, vor allem wegen ihrer Nase, die ihr viel zu groß erscheint. Da helfen anfangs auch Jacksons Komplimente nicht denen Ally misstrauisch gegenübersteht.

    Jackson läd Ally zu seinem nächsten Konzert ein doch sie lehnt ab. Aber Jackson bleibt hartnäckig und schickt ihr einen Wagen der sie abholen soll. Nachdem es in ihrem Job unangenehm wurde, steigt sie schließlich doch in das Auto. Sie steht hinter der Bühne und bewundert Jackson der souverän seine Lieder singt. Ganz unerwartet singt er aber dann ein von Ally geschriebenes Lied mit dem Namen Shallow. Obwohl Ally so schüchtern ist, lässt sie sich doch dazu bringen mit auf die Bühne zu kommen und aus dem Lied ein Duett zu machen. Durch die Verbreitung einiger Mitschnitte des Auftritts im Internet wird Ally über Nacht zu einem Star. Zwischen den beiden funkt es auch privat und es beginnt eine leidenschaftliche Liebesbeziehung die sogar bis zur Hochzeit führt.

    Alles wie im Märchen aber auch Märchen haben meistens einen grausamen Teil. Während Ally ihre Karriere vorantreibt sackt Jackson immer mehr ab. Durch seine Alkoholsucht tritt er in ein Fettnäpfchen nach dem anderen und Streit ist zwischen den Eheleuten an der Tagesordnung. Jackson begibt sich daraufhin in eine Suchtklinik und verlässt diese trocken. Alles scheint wieder in Ordnung wäre da nicht Allys Manager, der Jackson vorhält nicht lange trocken zu bleiben und die Karriere seiner Frau zu stören. Jackson trifft daraufhin die für ihn einzig richtige Entscheidung.

Meine Meinung:

  • A Star Is Born – Ein schöner Film voller guter Musik, Dramatik und Emotionen. Es ist ja eher selten das eine so gute Sängerin wie Lady Gaga auch gut schauspielern kann, bestes Beispiel hierfür ist wohl Madonna. Ich muss aber sagen, mir hat Lady Gaga oder Stefani Joanne Angelina Germanotta, wie sie mit bürgerlichem Namen heisst, sehr gut gefallen. Vor allem ist es mal angenehm ihre natürliche Schönheit zu bewundern und nicht so aufgetakelt wie sie vorher schon oft auf den roten Teppichen präsent war. Sie hat auch schon in der Horrorserie “American Horror Story” ihr schauspielerisches Talent bewiesen und an der Seite von Bradley Cooper ist sie vollends aufgegangen. Ja Bradley Cooper, wer hätte gedacht das dieser Mann auch noch singen kann. Nominiert war dieser Film insgesamt für acht Oscars, bekommen hat er den Oscar für den besten Song “Shallow” und wie ich finde hochverdient. Ein echter Ohrwurm der mit der Stimme von Lady Gaga durch Mark und Bein geht. Von mir hätten die Darsteller die Nominiert waren, Lady Gaga als beste Hauptdarstellerin, Bradley Cooper als bester Hauptdarsteller und Sam Elliott als bester Nebendarsteller, ebenfalls den Oscar mit nach Hause genommen. Der Film greift aber nicht nur das Thema auf “Ein Star wird geboren” sondern zeigt auch eindringlich was Alkoholismus aus einem Menschen machen kann. Wenn man bei Filmen wie “Hangover” noch über Bradley Cooper lachen konnte, der vollgetrönt nur Mist baut, ist es bei “A Star Is Born” doch viel dramatischer. Zum Schluß sollte man auf jeden Fall genügend Taschentücher dabei haben.

Fazit:

  • Ich muss gestehen, ich wusste bis vor drei Wochen gar nicht das es von dem Film schon einige früherer Versionen gibt. Ich kenne bisher nur diese Version und die hat mich wirklich voll und ganz überzeugt. Also meine Empfehlung hat der Film.

Trailer zum Film


ACHTUNG: Deine Daten werden durch den Anbieter Google in den USA verarbeitet, was mit entsprechenden Risiken, z. B. eines heimlichen Datenzugriffs durch US-Behörden verbunden ist. Es findet erst eine Verbindung zu dem Server von YouTube statt wenn du das Video abspielst. Mit Abspielen des Videos erklärst du dich auch mit der Verarbeitung deiner Daten in den USA einverstanden. Mehr Informationen zum Datenschutz von YouTube erhältst du durch klick auf den folgenden Link: https://policies.google.com/privacy

Trailer direkt bei YouTube ansehen, dort gelten die Datenschutzrichtlinien von YouTube:

https://www.youtube.com/watch?v=qWnDaX6w5u8

Auch interressant mein Beitrag “Videothek vs. Streamingdienst“.

Teilen erlaubt | Insgesamt 0 mal geteilt

Das könnte dich auch interessieren …